Wanderberichte Wanderung

Bericht zur Blümleswanderung vom Pfingstmontag 2018

Bei schönstem Frühsommerwetter trafen sich 26 Interessierte in der Bergatreuter Ortsmitte. Um möglichst schnell in die Natur zu kommen, fuhr man mit PKW ins Tal, zum Hof Giras. Dort wurden die Wanderer von Klaus Küble und Kirstin Schweizer begrüßt. Die Strecke führte die Gruppe stetig bergab Richtung Weißenbronnen. Die Vegetation war derart reichhaltig, dass man alle paar Meter hätte stehen bleiben können. Auch wenn der Frauenschuh und das kleine Waldvögelein kleine Höhepunkte waren, kamen die unscheinbareren Pflanzen am Wegesrand in keiner Weise zu kurz. Viele kleine und größere Anekdoten und teils abergläubische, teils mystische Geschichten rund um die Kräuter wurden erzählt. Natürlich wurden auch handfeste botanische Zusammenhänge besprochen. Auch wenn die Wanderstrecke nur gute 3 km weit war, so war man doch fast 3 1/2 Std. unterwegs. Das Ganze wurde natürlich noch mit einer gemütlichen Einkehr abgeschlossen.

Wanderstrecke 3,2km

Helm-Knabenkraut (Orchis militaris)

Frauenschuh
(Cypripedium calceolus)

Print Friendly, PDF & Email