Wanderweg 3 • Achtal – Engenreute – Gambach

Der Wanderweg 3 führt uns in direkter Linie zum Achtal. Am Sportplatz vorbei schlängelt sich der baumbestandene Weg nach Siegenwieden, um sich von dort an steil abwärts ins Achtal zu senken. Beim Hof Jäger wendet sich der kiesige Fahrweg nach rechts und läuft eben, etwa auf halber Höhe des Hanges entlang. Wir schauen weit über die Höhenzüge des Altdorfer Waldes. Bald stoßen wir auf eine geteerte Nebenstraße, die wir hinunter zum Talgrund wandern und so das Ortsende von Bolanden erreichen. Nun halten wir uns rechts und überqueren dann (mit großer Vorsicht) die stark befahrene Landstraße.

Durch schattigen Wald geht es den gegenüberliegenden Hang hinauf. Wir treten aus dem Wald auf ein großes Wiesengelände, wenden uns nach links und bleiben auf dem Pfad, der dem Waldrand folgt, bis wir die 615 m ü.M. hoch gelegene „ Engetreuter Linde “ erreichen unter der eine Bank zur Rast einlädt. Eine der schönsten Aussichten liegt vor uns.

Nun treten wir den Rückweg nach Bergatreute über Engenreute und Gambach an.

Am Ortsende von Gambach bleiben wir nur ein paar Schritte auf der Landstraße, die nach Bergatreute führt, um dann nach links in einen Feldweg einzubiegen, der sich durch Wiesen zum Riedhof hinzieht. Wir stoßen auf eine geteerte Nebenstraße, auf der wir nach rechts am Obstgarten entlang wanderen. An dessen Ende angelangt, stehen wir auf einer Anhöhe und haben eine der eindrucksvollsten Aussichetn auf das unten liegende Bergatreute vor uns.

Über die Friedhofstraße erreichen wir die Ortsmitte und den Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Wanderzeit ca 3 Stunden

Strecke ca 10 Kilometer, mäßige Steigung

Familienwanderweg – auch mit Kinderwagen befahrbar

Print Friendly, PDF & Email