Buchsee Blog

Der stürmischste Zeltlagerauftakt aller Zeiten

Jetzt am Tag nach dem Sturm bei Tageslicht betrachtet können wir prüfen, ob Schäden entstanden sind. Ein leeres Zelt, das nur provisorisch aufgestellt war, ist zusammengesunken. Da ist mind. eine Stange verbogen. Das werden wir sehen. Sonst ist bei uns nichts passiert. Der Bauer war gestern noch da und meinte, sein Mais sei ruiniert. Zum Glück hat er sein Getreide schon gedroschen. Auf der Streuobstwiese in der unser Lager steht, ist kein einziger Apfel mehr ohne Schaden.

Jetzt im Moment sind die Kinder beim Frühstück. Zwei Kinder haben heute Geburtstag. Für die haben wir kleine Geschenke vorbereitet und werden gleich noch ein Geburtstagslied singen.

Danach startet der Tag mit Zeltaktionen. Die Betreuer machen jeweils mit ihrer Zeltgemeinschaft Spiele oder Aktionen, um sich gegenseitig kennenzulernen.

Für den Nachmittag bereiten wir eine Schnitzeljagd vor und abends ist dann eine Nachtwanderung.

Das hört sich viel an. Ist aber kein Problem, weil die Kinder während der Schnitzeljagd, die mehr als drei Stunden dauert, nur 20 Minuten beschäftigt sind. Den Rest haben sie Zeit zum Chillen oder Spielen. Die Kinder starten abwechselnd in kleinen Gruppen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.