Buchsee Blog

Es ist sehr ruhig auf dem Platz

Müdigkeit macht sich unter den Kindern breit. Anfangs vor Tagen, als die Kinder ausgeschlafen hierher kamen, war morgens um Acht oder Halbneun richtig was los. Dass wir die Kinder zum Frühstück wecken müssen, ist neu. Gestern war Disco. Die ist anstrengend, danach kann man auch nicht gleich schlafen. Sie stürmen jetzt nicht mehr das Frühstücksbuffet, sondern sie treffen so nach und nach zum Frühstück ein. Noch eine Nacht, dann haben sie’s geschafft.

Heute spielen wir das Chaosspiel. Der Blogger weiß nicht genau, wie es funktioniert, nur so viel:

Die Kinder werden in Acht Gruppen eingeteilt. Die Gruppen laufen dann kreuz und quer über den Platz, suchen irgendwelche Zahlenkärtchen. Auf den Zahlenkärtchen steht ein Codewort. Mit dem Codewort laufen sie wieder Quer über den Platz zurück und bekommen dann dementsprechende Aufgaben zugeteilt oder Fragen gestellt. So oder so ähnlich funktioniert’s.

Jedenfalls ist das ganze Lager in Bewegung und die Kinder haben einen Mordsspaß!

Die Betreuer, die nicht mit dem Spiel beschäftigt sind, bereiten schon den Abschluss vor. Es gibt einiges zu tun. Spiele und Wettbewerbe müssen ausgewertet werden. Urkunden werden gedruckt und Preise hergerichtet. Der Lagerleiter schaut, wer eine Treueurkunde bekommt und fertigt sie an. Ein Teil fängt schon mit Vorbereitungen für den Abbau an. Der Sitzt uns im Nacken. Die Wetterprognosen für Freitag und Samstag sind nicht optimal. Es ist was los, auf dem Platz.

Natürlich wird daneben noch gekocht und gebacken. Die Betreuer feierten gestern noch einen Geburtstag. Die Disco wurde gestern Nacht noch abgebaut, so dass das Zelt heute morgen wieder zum Frühstücken bereit steht. Wer eine Antriebsschwäche hätte, würde irgendwie nicht so richtig in unser Team passen…..

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.