Buchsee Blog

Turniere und Abschlusslagerfeuer

Heute ist der letzte Tag. Der Abschied liegt wie ein Scheier über dem Lager.

Die Gefühle sind geteilt, irgendwie freuen sich die Kinder auf zu Hause, im Vordergrund ist aber der Abschiedsschmerz.

Die Weisheit: “Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist”, ist hart aber war.
Wir sind in der Vorbereitung zu einem furiosen Finale heute Abend am Lagerfeuer. Urkunden und Preise für die Wettbewerbe “Das schönste Zelt” und “Der fleißigste Teilnehmer” werden gedruckt und gerichtet.

Die Turniere, die jetzt noch laufen, werden ausgewertet. Der Malwettbewerb wird ebenfalls heute Abend verkündet. Ganz wichtig die Treueurkunden, die der Lagerleiter an Kinder überreicht, die fünfmal oder öfter im Zeltlager waren. Alle Lieder werden nochmal gesungen. Zum Schluss gibt es noch eine Meckerrunde vom Lagerleiter geleitet und ganz zum Schluss wird ein letztes Mal für dieses Jahr das Buchseelied gesungen.

Morgen werden wir direkt nach dem Frühstück beginnen, das Lager abzubauen. Wir stehen unter enormem Zeitdruck. Am Sonntag müssen wir fertig werden, komme was da wolle! Am Montag ist für uns der Urlaub vorbei und wir müssen natürlich wieder zum Arbeiten.

Keine Frage ist, dass wir das schaffen werden, wie immer. Der Blogger schreibt das nur, damit sie sich nicht wundern, wenn, während sie ihre Kinder holen, schon die ersten Zelte fallen.

Ich werde vielleicht noch das eine oder andere schreiben und vielleicht noch ein paar Bilder hochladen. Sicher ist das aber nicht.
Deshalb verabschiede ich mich schon mal von ihnen und Danke für ihr Interesse. Ich hoffe, ich konnte ihnen einen Eindruck vom Zeltlagerleben geben und ihnen ein bisschen unsere Philosophie vermitteln.

Bis morgen oder ein andermal, Ihr Klaus Küble

Print Friendly, PDF & Email
  1. Stefanie Birkenmayer

    Lieber Klaus,
    vielen Dank für diese grandiose Berichterstattung. Ich hatte fast das Gefühl, ich hätte mit gezeltet, zumindest konnte ich förmlich den Kaba am Morgen im Essenszelt riechen:-) Bei diesen vielen Eindrücken, die Du uns tagtäglich vermittelt hast.!
    1000 Dank an Dich und Dein Team!
    Hoffentlich klappt alles beim
    Abbau!
    Viele Grüße und bis morgen !
    Steffi (Mama von H. & R.)

  2. Roth Bärbel

    Lieber Klaus,
    als – auch – Großeltern von zwei aktiven Zeltlager Buchsee-Teilnehmern grüßen wir dich und Claudi mit eurem Team von der Hütte ganz herzlich. Wir schicken euch nochmals tanti fette complimenti für euren tollen Einsatz, wünschen einen guten Abbau und freuen uns schon heute auf den nächsten Besuchersonntag 2020!
    Vielleicht klappt’s auch noch für einen Treff auf der Hütte. Wir melden uns.
    Extra-Gruß an KaLiFri
    Ciao ciao – Manfred und Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.