Wanderung

Rundwanderung Ravensburg über Kemmerlang –  Flappach – Ravensburg Oststadt   am 26. Juli 2020 um 10:30 Uhr

INFO STARTPUNKT: Ravensburg Parkplatz bei der Grundschule St. Christina um 10.30 Uhr.

https://goo.gl/maps/67PeRJg4uo2MMWzE8

Rundwanderung Ravensburg über

Kemmerlang –  Flappach – Ravensburg Oststadt

  am 26. Juli 2020 um 10.30 Uhr

Ravensburg ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im südlichen Oberschwaben. Die ehemalige Freie Reichsstadt liegt im Schussental unweit vom Bodensee und wurde aufgrund ihrer zahlreichen, gut erhaltenen mittelalterlichen Türme früher auch als „das schwäbische Nürenberg“ bezeichnet. Urkundlich wurde Ravensburg erstmals 1088 erwähnt, damals zog der Herzog Welf IV. in eine neue Burg an der Ostseite der Schussen nach Ravenspurch. Unter dem nachfolgenden Geschlecht der Staufer (Barbarossa) wird Ravensburg die Verwaltungszentrale für das Gebiet Oberschwabens, die sogenannte staufische Prokuration. Im 16. Jahrhundert erhält die sich stetig entwickelnde Stadt noch zusätzliche Wehrtürme und Ringmauern, sowie den neuen freien Platz, der heutige Marienplatz.

Der Schwäbischen Albvereins – Ortsgruppe Bergatreute führt eine Wanderung am 26. Juli 2020 durch. Treffpunkt auf dem Parkplatz bei der Grundschule St. Christina um 10.30 Uhr.

Die Rund-Wanderung führt und auf dem Bergrücken von St. Christina über den Pater Leuftied-Weg nach Kemmerlang. Von da geht es über das Flappachbad in die Ravensburger Oststadt an der alten Kiesgrube vorbei, zum Mehlsack hoch und nach St. Christina.

Aus gegebenem Anlass sind folgende Festlegungen zu beachten:

Bitte bis 25.07.2020 unter der nachfolgenden Rufnummer, oder per E-Mail mit vollständigem Namen und Telefonnummer anmelden.

Wenn Fahrgemeinschaften gebildet werden, bitte in eigener Regie organisieren, wobei eine Maske getragen werden sollte.

Startpunkt am Parkplatz bei der Grundschule St. Christina um 10.30 Uhr.

Wanderzeit mit ausreichenden Trinkpausen ca. 3,5 Stunden auf einem Rundweg von 13,0 km mit Höhenunterschieden von ca. 120 Meter. Kurz vor Abschluss der Wanderung kehren wir gemeinsam im Gasthaus zur Kiesgrube ein.

Bringt mit: Gutes Schuhwerk, Wanderstöcke, Kondition, eine Flasche Wasser, eine Rucksackvesper und Gute Laune. Dieses trägt zu einem reibungslosen, entspannten Ablauf der Wanderung erheblich bei.

Auf Euer Kommen freuen sich und helfen gerne weiter:

Gudrun und Lutzi Popa
Mobil. Tel.: 0049 173 843 4403    E-Mail: cs.popa@web.de

Print Friendly, PDF & Email